Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Colon-Hydro Therapie - medizinische Darmspülung

Die Colon-Hydro Therapie wirkt günstig bei:

  • Darmträgheit (Obstipation), Blähungen
  • Infektionen
  • Depressionen
  • Entzündungen
  • Rheuma
  • Polyarthritis
  • Hautkrankheiten (Akne, Schuppenflechte)
  • Blutdruck
  • Migräne
  • Allergie

Unter der Colon-Hydro Therapie versteht man eine schonende Wasserspülung des Darmes bei der der gesamte Dickdarm von Schadstoffen und Schlacken gereinigt wird.

Der Dickdarm ist in seiner gesamten Länge von ca. 1,7 Meter stark gefaltet und hat eine Austauschoberfläche von ca. 140m².

Ein großer Teil unseres Abwehrsystems befindet sich im Darm. Außerdem werden im Dickdarm nicht nur Giftstoffe ausgeschieden, sondern auch lebensnotwendige Mineralien, Spurenelemente, Medikamente, usw... aufgenommen.

Diese wichtigen Aufgaben kann jedoch nur ein gesunder Darm übernehmen. Durch unsere Lebensgewohnheiten, Ernährungsweisen, berufliche und/oder private Stress-Situationen kommt es jedoch im Laufe der Zeit zu einer Störung der Dickdarm-Funktion. Dadurch kommt es zu einer Anhäufung von Giftstoffen die in weiterer Folge auch die Leber belasten.

Weiters kommt es zu einer Störung der Perestaltik (natürliche Darmbewegungen) und in weitere Folge kommt es auch zu Fäulnis und Gährungsprozessen im Dickdarm. Dadurch wiederum können wichtige Reflexzonen des Darms beeinträchtig werden wodurch es auch zu Symptomen und Beschwerden in den entsprechenden Organsystemen kommen kann. So befinden sich zum Beispiel die wichtigsten Allergiepunkte und der Migränepunkt im aufsteigenden Dickdarm, der mit einem normalen Einlauf schwer erreicht werden kann.

 

Kontakt

top